Latinlover

The 2017 Wellness Report

PROJEKTBESCHRIEB

Eine hypnotische Gedankenarchitektur


Kann man heutzutage noch etwas bewegen, ohne gleich:

a) sich populistisch auszukotzen

b) politisch korrekt zu verdrängen

c) skeptisch abgeklärt abzuwinken

d) …………

?


Zwei Gäste, zwei Eingewanderte, wollen helfen. Sie wagen ein kollektives Gedankenexperiment. Welche Überlebensstrategien sind im Ausnahmezustand gültig? Wieso gerät man so schnell in die Defensive wenn es um die eigene Verantwortlichkeit geht? Geht es darum Position zu beziehen oder gerade eben nicht? Vielleicht können wir durch Schönheit siegen und Wellness für die Augen machen. Wir wollen Gedanken Mediation betreiben, die Ambivalenz der Dinge begrüssen und die Zwischenbereiche beleuchten. Ein Fiebertraum, in dem die Lösung wie eine Spiegelung erscheint.


Latinlover (*2015, Bern) hat eine Vorliebe für Sprachen, Freude an grotesk-absurdem Humor und einen ungezwungenen Idealismus. Angriffslustig und risikofreudig stürzt er sich auf relevante Themen der Gegenwart und sucht, auf der Schnittstelle zwischen performativen Künsten und neuen Medien, nach poetischen Mitteln und Formen der Vermittlung und Übersetzung. In der Schweiz, seiner Wahlheimat, sehnt sich Latinlover nach einer schonungsloseren, direkteren Kommunikation und fragt sich nicht zuletzt, ob und wie Politik und Kunst zu verbinden sind. Ein erklärtes Ziel besteht darin romantisch verklärte Exotismusvorstellungen zu unterwandern. Er interessiert sich für die Auswirkung und Macht von Rhetorik, für Emotionalität, Sehnsüchte und Wege, diese auszudrücken.

Konzept / Performance: Daniela Ruocco & Aldir Polymeris.

Keine Veranstaltungen vorhanden.
Keine Veranstaltungen vorhanden.