Les Mémoires d'Helène

The Beast in You

PROJEKTBESCHRIEB

In der Schweiz wird bei 1 bis 2% aller Todesfälle Suizid als Todesursache angegeben. 10% aller Schweizerinnen und Schweizer begehen im Laufe ihres Lebens einen oder mehrere Suizidversuche und jede zweite Person berichtet in retrospektiven epidemiologischen Erhebungen über Suizidgedanken. Dies beschäftigt Helène. In grotesker Weise werden die Themen Leistungsdruck, Wohlstand, Stillstand, erstarrtes Glück, Paranoia, Suizid als die grossen Schweizer Kulturwerte persifliert, denn um die Welt und sich selbst zu retten, bleibt Helène nur die Intuition.  


„Les Mémoires d Helène“ ist der Versuch von Martina Momo Kunz aus den Elementen des Physical Theaters/Sprechtheaters/Performance & Clowning einen eigenen Stil zu entwickeln, durch den sich gesellschaftsrelevante Inhalte neu aufgreifen lassen. Momo hat eine Ausbildung nach LeCoq abgeschlossen, gründete das Duo „Mo & Tef“, das sich durch Jodel und Comedy mit politischen Themen auseinandersetzte und schloss 2013 den Bachelor „Literarisches Schreiben“ in Biel ab. Danach folgte die Gründung des Kollektiv Phantomschmerz, mit dem sie zwei Stücke produzierte, zuletzt YGGDRASIL im Fabriktheater Zürich. Während der Arbeit an  „The Beast in You“ hat sich ergeben, dass das Projekt voraussichtlich eine Soloarbeit werden wird. Um die Möglichkeit zu schaffen in der ganzen Schweiz und ausserhalb zu spielen, ist die Show in Englisch.

Keine Veranstaltungen vorhanden.
Keine Veranstaltungen vorhanden.