Livia Rita

Fuga Futura

PROJEKTBESCHRIEB

Fuga Futura

Fuga Futura ist eine Flucht in die Zukunft, in der man sich ihr nicht ergeben muss, sondern man wird zu deren Gestalter.

Es ist ein Versuch, durch das gemeinsame Durchleben von Emotionen der Vergangenheit und des Präsens, Energien und Stimmen zu vereinen. Der Mensch wird langsam bis auf seine Kreatur vom Alltag befreit, Fantasien werden zu Realitäten und Träumen werden stimuliert. Es soll eine gemeinsame Vision für eine mutigere Zukunft aufgebaut werden, um zu einem furiosen, unwiderstehlichen Ausrufezeichen zu führen, einem euphorischen Aufschrei, einem energetischen Startschuss in die „Futura“.

Livia Rita kreiert eine grössere Vision um ihre Musik, mit Fokus auf die Live Performance. Sie tut dies vor allem durch eine starke visuelle Identität mit selbst gestalteten Kostümen, Tanz, Live Art und Elementen aus dem Theater. Alles zusammen ergibt eine beinahe vierdimensionale Erfahrung;ein live gespieltes Musikvideo, welches in verschiedenen Kunstkontexten unterschiedlich akzentuiert und in variablen Grössen und Formationen realisiert werden kann.

 

Livia Rita ist eine junge Sängerin, Designerin, Choreografin und Performance-Künstlerin mit grosser Hingabe zur Kunst und dem Willen,die Welt neu zu denken. Aufgewachsen in Obertoggenburg, wohnhaft in Zürich, mit öfteren Aufenthalten in London (z.B. für ihr Studium in Zeitgenössischem Theater, Open Lab am Barbican), hat Livia Rita mit ihrem Erstlingswerk REWILD viel in verschiedenen Lokalitäten und in verschiedenen Formationen experimentiert. Nun ruft Livia Rita eine neue Show ‘Fuga Futura’ ins Leben. Diese soll als Gesamtkunstwerk, zusammen mit dem gleichnamigen Debut-Album, Premiere feiern. Livia Rita hat über die letzten zwei Jahre ein Netzwerk an Tänzerinnen, mit dem Namen ‘Gang of Witches’ aufgebaut, um jeweils möglichst lokal arbeiten zu können. Die grössere kreative, interdisziplinäre Familie von Livia Rita hat den Namen ‘Avantgardeners Collective’. Livia Rita wurde mit Mentoring von Lindsay Kemp (Dramaturg von u.a. Kate Bush und David Bowie), Choreografin Lea Anderson und Valentina Ceschi (Brave New Worlds) auf ihrer Suche nach Material und der Entwicklung ihrer Kombination der Kunstformen unterstützt.