A VVorke vnfinished

Der Schatz im chinesischen Kloster

PROJEKTBESCHRIEB

„Ich möchte eine Erzählung meines Onkels durch Recherche und Bereisen der Schauplätze rekonstruieren. Es handelt sich dabei um eine Anekdote über den verschollenen «Schatz» einer christlichen Mission in China, welcher während der Zeit der Kommunisierung vor den Kommunisten versteckt wurde. Ich bin momentan daran den Schatz zu suchen. Natürlich muss ich bereits jetzt, um das Projekt realisieren zu können, diese Geschichte oft und wiederholend erzählen. Dabei entsteht jedes Mal eine neue Parallelgeschichte. So gesehen verfolgen Sie heute einen kleinen Ausschnitt aus der Entstehung einer Geschichte, die sich zusammensetzt aus Arbeiten im Atelier, Arbeit «im Feld» und vor allem Arbeit in den Köpfen. Damit ist auch die Arbeit in Ihren Köpfen gemeint.“ (Mathis Pfäffli)


Diese Geschichte reist und verändert sich wie ihre Protagonisten. Dafür entwickelt die Gruppe gerade ein nomadisches, in jedem Moment provisorisch aufgebautes Setting, das als Bühne wie auch als Installation funktioniert, so dass verschiedenartigste Räume damit bespielt werden können (Offspace sowie Theater). Wir sind auf der Suche nach einer wahren Geschichte und freuen uns, dass Sie uns dabei für ein Stück begleiten.


Wir (a VVorke vnfinished) sind eine kleine Gruppe, die sich noch im Aufbau befindet. Die Initiative kommt von Mathis Pfäffli, einem bildenden Künstler aus Basel. Im Moment besteht die Gruppe zusätzlich aus Manuel Schneider, ebenfalls bildender Künstler und Musiker, und einer wachsenden Zahl von Helfer*innen. Zusätzlich wird das Projekt von verschiedenen Seiten beraten.

Keine Veranstaltungen vorhanden.
Keine Veranstaltungen vorhanden.