Glück

Honegger

PROJEKTBESCHRIEB

Honegger ist ein Mensch in der Krise. Ein manischer Tagträumer in psychiatrischer Behandlung mit einer Affinität für die Zahl Sieben. Er fasst den Entschluss, die Gunst der Stunde zunutzen, den Wecker zur Rede zu stellen und den Fried zu stören. Ihn plagt die merkwürdige Angst des Lebendig-Begraben werdens, er wird aber auch getragen von seiner Liebe zu Marie Luise, die sowohl ein Schiff, aber auch die fürsorgliche Mutter seiner Kinder ist. Er wagt den ultimativen Ausbruchsversuch, nicht selten hat er jedoch das Gefühl, Gegenstand einer manipulativen Kraft zu sein.

 

Ausgehend von der literarischen Vorlage Honegger ein Panorama von Gregor Brändli entwickelt die Gruppe Glück ein Stück, welches dem Publikum den ungefilterten Einblick in das Gehirn Honeggers bietet und es Zeuge seines Alltags werden lässt.

Als Neuronen sind die Schauspieler permanent im Einsatz, um die Gedanken, Erinnerungen und Gefühle Honeggers zu kanalisieren. Dabei geraten sie zunehmend selber an den Rand der Belastbarkeit.

Keine Veranstaltungen vorhanden.
Keine Veranstaltungen vorhanden.