Kollektiv Sans Cible

Inkognito (Ergo Sum)

PROJEKTBESCHRIEB


Paul McCartney ist tot. Schon vor über 40 Jahren verunglückte der Ex-Beatle bei einem Autounfall. Hitler dafür erschoss sich nicht 1945 in Berlin, sondern starb erst viele Jahre später in einer unterirdischen Stadt am Südpol. Kennedy wurde von seinem eigenen Geheimdienst ermordet, die Mondlandung war blosses Theater und eine jüdische Geheimorganisation versucht immer noch die Weltherrschaft an sich zu reissen. Die Welt ist nie so, wie sie scheint. Geheime Kräfte wirken und offizielle Wahrheiten sind stets Verheimlichungsversuche, Politiker nur deren Marionetten. Verschwörungstheorien faszinieren. Sie lassen uns die Welt scheinbar begreifen, weil die komplexe und komplizierte Wahrheit von einem Erklärungspunkt aus zusammengefasst wird. Wir sind fasziniert von den Funktionsmechanismen von Verschwörungstheorien, von den Funktionsweisen, die von einem überlegenen Grinsen in devote Abhängigkeit führen. Wir wollen auch mal! 

Zur Compagnie 

Sans Cible ist ein Theaterkollektiv aus Bern, bestehend aus sieben jungen Theaterschaffenden. Mit: Helena Hebing, Deborah Imhof, Milena Keller, Valerie Keller, Noo Steffen, Nicolas Streit und Katarina Tereh

Keine Veranstaltungen vorhanden.
Keine Veranstaltungen vorhanden.