Princesse Léopold

La forma, la marée basse et l'horizon

PROJEKTBESCHRIEB

Mit "La forme, la marée basse et l'horizon" geht Princesse Léopold der Frage nach, mit welchen Entscheidungen wir jeden Tag konfrontiert sind, indem sie den Zuschauern die Möglichkeit bietet, ihre Wahrnehmung des Stückes live zu beeinflussen. Letztere besuchen alle Veranstaltungen auf der Bühne, werden aber gelegentlich eingeladen, aus zwei Hörkanälen diejenige auszuwählen, die sie hören möchten. Die Charaktere des Stückes bewegen sich ihrerseits so gut sie können in ihrem täglichen Leben und versuchen, sich wohl zu fühlen und einen Sinn in ihnen zu finden. Fischer in einem Land, das es nicht gibt, konfrontiert mit einer Veränderung ihres täglichen Lebens, sie lieben sich mit einer zärtlichen Liebe, schreiben Gedichte, ohne es zu wissen und entdecken das Schicksal und die Verpflichtung zur Anpassung, umgeben von philosophischen Tieren und Freunden, die gehen. Ausgestattet mit Kopfhörern, auf denen er mit zwei Tasten den gewünschten Kanal auswählen kann, erlebt der Zuschauer gleichzeitig mit den Charakteren die Schwierigkeit und Frustration, die mit der Wahlfreiheit einhergehen.

Keine Veranstaltungen vorhanden.
Keine Veranstaltungen vorhanden.