Zofia Klyta-Lacombe

90° Sud- duvet

PROJEKTBESCHRIEB

«90° Sud- duvet» ist eine Performance, die in Form einer Installation entwickelt wurde, deren Universum, durch die Manipulation von Materialien, Alltagsgegenständen und deren Soundsystem offenbart wird. Es entsteht durch die Anordnung mehrerer Klang-, Geruchs- und visueller Bilder, die als Inseln (die Bilder) inmitten eines Archipels (Performance) positioniert sind und sich im Laufe der Zeit verändern. Sie versucht, durch einen räumlichen und zeitlichen Rahmen eine traumhafte Reise vorzuschlagen. Es basiert auf Reisegeschichten, Robert Falcon Scotts Geschichte zur Antarktis und Gustav Schwabs «Der Reiter und der Bodensee». Ausgehend von diesen Geschichten, in denen die Suche nach dem Ziel uns die Erfahrung des Weges vergessen lässt, wird «90° Sud- duvet» der Höhepunkt der Reise und nicht ihr Zweck sein.«90° Sud- duvet» zielt darauf ab, die Entstehung eines bestimmten Zustandes der Rezeption der Öffentlichkeit zu fördern, indem es seine Sinne, seine Sensibilität und seine eigene Phantasie anspricht. Es schlägt ein Universum vor, eine Atmosphäre, die die üblichen Bedingungen der Wahrnehmung und Repräsentation verändert, um eine andere Art der Repräsentation, des Fühlens zu erreichen.

Keine Veranstaltungen vorhanden.
Keine Veranstaltungen vorhanden.