Cosima Grand

CTRL-V (EP)

PROJEKTBESCHRIEB

«CTRL-V (EP)» heisst das Kurzstück, mit dem Cosima Grand 2015 am PREMIO Wettbewerb teilnahm.

Instrumental, Text, Köpersprache, Bewegungs-und Bildmaterial werden in Einzelteile zerlegt und neu gesampelt. In immer neuen Tracks entsteht eine performative EP, deren Grundlage sezierte Hip Hop-Songs sind. Wie bewegen die gerappten Wörter die Performer*innen und wie können Worte in Bewegung übersetzt werden?
Eine Auseinandersetzung mit der Beziehung zwischen Geste und Wort, Körper und Sprache, Emotion und Intellekt entsteht.

Das darauffolgende abendfüllende Stück «CTRL-V (LP)» hatte im September 2016 im TLH-Sierre Premiere und wurde seither an diversen Festivals und Theatern im In-und Ausland gezeigt.

Cosima Grand wurde 1987 in Leuk (VS) geboren und lebt in Zürich. Nach der Matura in Brig absolvierte sie die Ausbildung FAC (formation d’artiste chorégraphique) am CNDC d’ Angers (F), unter der Leitung von Emmanuelle Huynh. Sie war Mitglied der formation / compagnie Marchepied in Lausanne. Gleichzeitig schloss sie den Bachelor in communication multilingue an der École de Traduction et d’Interprétation an der Universität Genf ab. Sie studierte Theaterwissenschaft und Soziolinguistik an der Universität Bern. Ihre eigene künstlerische Arbeit umfasst: «T-R-A-N-S» (Cosima Grand und Pia Campos, 2011), «Me, myself and I» (Cosima Grand und Sabrina Zimmermann, 2013), «BeMyselfAndDie» (Cosima Grand und Davide Prudente, 2013, ausgezeichnet mit dem Förderpreis Bea pour jeunes artistes), «CTRL-V(EP)» (2. Preis PREMIO 2015), «CTRL-V (LP)» (2016), «Hitchhiking through Winterland» (2018).